info@dt-druckluft.de
Haben Sie Fragen? +49 7158 9158 050

Bekomat

Niveaugeregelte Kondensatableitung ohne Druckluftverlust

Bei der Drucklufterzeugung und -aufbereitung gilt es, die für die jeweilige Anwendung optimale Qualität zu erreichen. Wichtigstes Ziel ist es, Verunreinigungen und Feuchtigkeit aus der Druckluft zu beseitigen, da diese zu Qualitätsminderungen und Störungen bis hin zum Produktionsausfall oder zur Unbrauchbarkeit von Produkten führen können.

Verlustfreie Kondensatableitung

Die Erzeugung und Aufbereitung von Druckluft ist immer mit der Entstehung von Kondensat verbunden. Dieses ist meist ölhaltig, häufig mit Schmutzpartikeln belastet und breitet sich im gesamten Druckluftnetz aus. Ein Systemproblem, das Kosten und Schäden verursachen kann. Darüber hinaus fällt Kondensat nicht regelmäßig, sondern je nach Klima, Temperatur, Jahres- und Tageszeit bzw. Auslastung des Kompressors an.

Die Menge ist der Maßstab

Unnötige Kosten und Schäden bei der Drucklufterzeugung lassen sich nur mit mengenangepasster Kondensatableitung vermeiden. BEKOMAT®-Kondensatableiter arbeiten deshalb mit einem kapazitiven Sensor. Die intelligente Elektronik verhindert Druckluftverluste und minimiert den Energieaufwand. Aus diesem Grund amortisiert sich der BEKOMAT® im Vergleich zu Geräten mit zeitgesteuerten Ablassventilen oft schon innerhalb eines halben Jahres.